Elektrotechnik

Elektrotechnik

Die Elektroinstallation ist das Nervensystem eines jeden Gebäudes und sichert die Energiezufuhr für angeschlossene Verbraucher. Ob die klassische Gebäudeinstallation im Wohnhaus, die Gebäudeleittechnik, Gefahrenmeldeanlagen oder das Telekommunikationsnetz in anspruchsvollen Bürogebäuden: Die Installationen sind weit verzweigt und erstrecken sich meist über den gesamten Gebäudekomplex. Aufgrund dieser Komplexität kann es zu einer elektromagnetischen Einwirkung / Beeinflussung oder zu Überspannungen in den elektrischen Systemen der Gebäudeinstallation kommen.

Analyse Ihrer Elektroinstallation: So gehen wir vor:

  • Welchen Auflagen unterliegt das Gebäude?
  • Wie ist der Zustand der elektrischen Anlagen?
  • Wie ist der Zustand der äußeren Blitzschutzsyteme?
  • Besteht ein koordinierter Überspannungsschutz?
  • Wie wurde der Potentialausgleich in den verschiedenen Nutzungsbereichen realisiert?
  • Hat sich die Gebäudenutzung seit Bauabnahme verändert?
  • Gibt es Gefahren von Schritt- und Berührungsspannungen z.B. in Eingangsbereichen?

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Revision der elektrischen Anlagen nach den Vorgaben der VDS 3602, DGUV Vorschrift 3, BetrSichV
  • Messung von Oberschwingungen in Netzen aufgrund nicht linearer Verbraucher
  • Risikoanalyse und Berechnung der Schadenswahrscheinlichkeit
  • Erstellung eines Überspannungsschutz-Konzeptes
  • Bestandsaufnahme der TGA und deren Zusammenspiel im Hinblick auf die EMV
  • Transparente Dokumentation der Gesamtsituation als Arbeitsgrundlage

Im Anschluss an die umfassende Analyse erhalten Sie eine genaue Darstellung der Risikobereiche und möglicher Folgeschäden. Auf Basis unserer Fachkompetenz und unserer langjährigen Erfahrung bewerten wir die Risikofaktoren und erarbeiten praxisnahe Lösungen. Mit Ihrer Kenntnis der Gesamtsituation und unserer Erfahrung erarbeiten wir gemeinsam eine angemessene Lösung, die Ihre gewünschten Schutzziele erfüllt und damit Ihr Restrisiko auf ein vertretbares Maß reduziert.

Fragen zu den Risiken Ihrer Elektroinstallationen:

  • Wie ist das Mietverhältnis, die Nutzung, die Versicherung, die Zuständigkeit, die Haftung geregelt?
  • Welche Schutzziele sollen verfolgt werden?
  • Gibt es Synergien im Zuge anstehender Sanierungsmaßnahmen?
  • Welche Gebäudeteile / Räume haben ein hohes Schutzbedürfnis?
  • Sind die Haftungsfragen im Falle eines Überspannungsschadens geklärt?

Leistungen zur Risikominimierung:

  • Auswertung bereits entstandener Schäden und Erarbeitung daraus resultierender Lösungsansätze
  • Aussage über die Funktionsfähigkeit der elektrischen Anlagen
  • Erarbeitung eines Maßnahmenkataloges zur Behebung nicht tolerierbarer Risiken
  • Erstellung eines energetisch koordinierten Überspannungsschutzkonzeptes
  • Formulierung des vorhandenen Schutzpotentials für eventuelle Mieter zur Erläuterung des Restrisikos und Schaffung von Rechtssicherheit

Nicht alle Maßnahmen lassen sich sofort umsetzen oder vollständig finanzieren. In diesen Fällen gilt es, mit den vorhandenen Möglichkeiten die größten Risiken zu beseitigen.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung sind wir ein zuverlässiger und fairer Partner, der Ihnen die Möglichkeiten und die verbleibenden Risiken objektiv aufzeigt. Gerne unterstützen wir Sie in der Umsetzung von kurz-, mittel- und langfristigen Maßnahmen in der Modernisierung Ihres EMV-orientierten Gebäudeschutzes.

Leistungen & Maßnahmen zur Modernisierung Ihres EMV-orientierten Gebäudeschutzes:

  • Instandsetzung der elektrischen Anlagen
  • Instandsetzung der äußeren Blitzschutzanlagen
  • Umsetzung der erarbeiteten Maßnahmen zur Verbesserung der EMV
  • Schutz der sensiblen Gebäudeanlagen / -Teile gegen Überspannungsschäden
  • Behebung von Störquellen aufgrund induktiver und kapazitiver Einkopplungen
  • Koordination von Abschaltungen und Terminarbeiten in den elektrischen Anlagen
  • Koordination mit ggf. anderen beteiligten Gewerken
  • Baubegleitende Betreuung bei Um- oder Anbauten
  • Verbesserung der Schirmungseigenschaften von Leitungen und Räumen (Bsp. RZ)
  • Behebung von Näherungen und damit verbundenen galvanischen Einkopplungen
  • Einbau von Überspannungsschutzmodulen gemäß dem EMV-orientierten Blitzschutzzonen-Konzept